Herzlich Willkommen

Die ornithologische Arbeitsgemeinschaft ist der lockere, vereinsübergreifende Zusammenschluß von im Kreis Unna ehrenamtlich tätigen Ornithologen. Auf dieser Eingangsseite finden Sie aktuelle (Vogel-) Beobachtungen und mehr zum Thema Ornithologie aus dem Kreis Unna. Mehr zur OAG finden Sie unter „OAG Kreis Unna„.

Sie haben eine Meldung für diese Seite? Kurze Mail mit Angabe des Beobachters, des Melders, des Beobachtungsortes, des Beobachtungsdatums und der beobachteten Art an die OAG: info@oagkreisunna.de .
Seit April 2011 haben Beobachter auch die Möglichkeit, ihre Meldung selbständig einzugeben und zu veröffentlichen. Die Anmeldung für registrierte Benutzer erreichen Sie hier. Eine kurze Anleitung zur eigenständigen Meldung von Beobachtungsdaten für registrierte Benutzer finden Sie unter „OAG Kreis Unna“ auf der Unterseite „Meldungen veröffentlichen“.

Bitte beachten Sie, dass die OAG keine Angestellten hat – Beobachtungsmeldungen werden daher zwar möglichst zeitnah aber immer mit Verzögerung veröffentlicht. Eine weitergehende Unterstützung, die Bearbeitung von Anfragen und mehr ist oftmals nicht leistbar. Und vor allem: Denken Sie daran, dass die Melder und Beobachter einen erheblichen Teil ihrer Zeit dafür einsetzen, dass wir alle immer aktuell informiert sind. Die fundierte Aufarbeitung einer umfangreicheren Beobachtung einschließlich der Bearbeitung der Fotos dauert schnell zwei Stunden und mehr. Bitte bewahren Sie deshalb den Respekt vor den Urheberrechten und den Leistungen der hier veröffentlichenden Ornithologen – nutzen Sie die Daten ausschließlich zu Ihrer privaten Information. Danke!

Der GeoService des Kreises Unna erleichtert die richtige Benennung von Orten, Lokalitäten oder anderen Raumbezügen bzw. Koordinaten – GeoService.kreis-unna.de

Zu den Internetseiten des nicht amtlichen Natur- und Vogelschutzes im Kreis Unna geht es hier:

Verhalten im Gelände:

Zum Schutz der Vogelwelt und der Natur bitten wir Sie um ein besonders rücksichtsvolles Verhalten. Das Ornitho-Portal hat dazu maßgebliche Informationen zusammengestellt. Wir bitten Sie bei der Vogelbeobachtung und der Vogelfotografie darum, diese Regel einzuhalten – herzlichen Dank!

Die aktuellen Beobachtungsmeldungen aus dem Kreis Unna:

Fröndenberg / Unna: Waldschnepfe, Rotmilan, Uhus, Rebhühner, Bekassine, Schwarzkehlchen u.a., 23./24.02.2018 (B.Glüer)

Am Stromberg (Frdbg) heute eine vom Waldboden auffliegende Waldschnepfe.

Südlich von Frdbg.-Ostbüren gestern ein Rebhuhnpaar. Im Hemmerder Ostfeld ebenfalls ein Rebhuhn-Paar – offensichtlich lösen sich die Ketten bereist auf, und es bilden sich Paare. Weiterhin hier bis einschließlich heute auch das Schwarzkehlchen-Paar.

Gestern nördlich von UN-Westhemmerde 1 Rotmilan und 7 Mäusebussarde hinter einem pflügenden Traktor.

In den Hemmerder Wiesen heute nur 6 Stockenten, 11 Nilgänse, 6 Kanadagänse, 2 Graugänse, 16 Höckerschwände, 18 Kiebitze, > 70 Wacholderdrosseln – an der Amecke 1 Bekassine und 1 Teichralle.

Elstern-Meating in Frdbg.-Ostbüren ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Elstern-Meating in Frdbg.-Ostbüren ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... Rebhuhn (w) in perfekter Tarnung (Frdbg.-Ostbüren)..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... Rebhuhn (w) in perfekter Tarnung (Frdbg.-Ostbüren)..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... der Hahn zeigt sich etwas deutlicher ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... der Hahn zeigt sich etwas deutlicher ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... adultes Turmfalkenmännchen plustert sich im kalten Ostwind auf (Frdbg.-Ostbüren) ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... adultes Turmfalkenmännchen plustert sich im kalten Ostwind auf (Frdbg.-Ostbüren) ..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... Rebhuhnpaar im Hemmerder Ostfeld..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... Rebhuhnpaar im Hemmerder Ostfeld..., 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch das Schwarzkehlchen-Paar trotzt weiterhin der Kälte, 24.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... auch das Schwarzkehlchen-Paar trotzt weiterhin der Kälte, 24.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Nur mit etwas Glück sieht man mal wie hier beide Partner des Fröndenberger Uhu-Paares am Tagesruheplatz - am Folgetag sitzen sie gewöhnlich wieder an anderer Stelle - vermutlich ist das eine Feindvermeidungsstrategie, denn Ansammlungen von Kotspuren und Gewöllen würden sie verraten 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Nur mit etwas Glück sieht man mal wie hier beide Partner des Fröndenberger Uhu-Paares am Tagesruheplatz - am Folgetag sitzen sie gewöhnlich wieder an anderer Stelle - vermutlich ist das eine Feindvermeidungsstrategie, denn Ansammlungen von Kotspuren und Gewöllen würden sie verraten 23.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Bönen: Sperber am 24.02.2018 (H.Peitsch)

Gegen Abend sah ich zufällig einen Sperber auf einer Dachantenne in der weiter entfernten Nachbarschaft.

Sperber auf Antenne, 24.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Sperber auf Antenne, 24.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Unna: Bekassinen, Bachstelzen u.a. am 23.02.2018 (B. Nikula)

Beim heutigen Besuch der Hemmerder Wiesen konnte ich dort die ersten Bekassinen des Jahres beobachten. Eine landete an einem der Kleingewässer und verschwand sofort in den Binsen, währen vier weitere gut versteckt an der Flutrinne im Gras saßen. An der großen, weitgehend zugefrorenen Wasserfläche hielten sich ca. 65 Stockenten und neun Nilgänse sowie zwei Bachstelzen, die an den Rändern der Eisfläche nach Nahrung suchten, auf. Des weiteren waren 16 Höckerschwäne, je fünf Grau- und Kanadagänse, acht Wacholderdrosseln und ca. 30 Stare sowie ein Goldammerpaar anwesend.

Lünen: Rostgänse am 23.02.2018 (A. Pflaume)

Auf dem Teich auf der Rinderweide an der Fuchsbachmündung hielten sich heute 7 Rostgänse auf. Das dürfte für das Lüner Gebiet die bisherige Rekordzahl sein. Außerdem waren nur auffällig wenige Wasservögel anwesend: 2 Kanadagänse, 4 Krickenten, 6 Stockenten und 1 Kormoran. Auf dem Grünland suchten etwas über 10 Wacholderdrosseln nach Nahrung.

Fröndenberg: Rotmilan am 23.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute auch für mich der erste Rotmilan in diesem Jahr. Er kreiste an der Hohen Wand bei Bausenhagen.

Rotmilan über der Hohen Wand bei Bausenhagen....am 23.02.18 Foto: Gregor Zosel

Rotmilan über der Hohen Wand bei Bausenhagen....am 23.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schwerte: Weißstorch, 22.02.2018 (Thorsten Klein)

Am 22.02.2018 habe ich einen Weißstorch von Hagen in Richtung Röllingwiese fliegen gesehen.

Fröndenberg: Feldlerchen, Gänsesäger, Schellenten, Krickenten und Rostgänse am 22.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis zur Rammbachmündungu.a. folgendes beobachten: 5 Gänsesäger (3:2), 6 Schellenten (3:3), 30 Reiherenten, 18 Blässrallen, 3 Zwergtaucher, mind. 41 Rostgänse (darunter die beringten KS und EF), 4 Graugänse, 33 kanadagänse, mind. 35 Nilgänse, 3 Höckerschwäne, 5 Silberreiher, 2 Graureiher, 1 Eisvogel, 1 Gebirgsstelze, 1 Bachstelze sowie 1 rastender Trupp von ca. 40 Feldlerchen auf dem Feld am Wehr.
Im angrenzenden Hammer Wasserwerk: mind. 54 Krickenten, 3 Schellenten (2:1), mind. 1 Schnatterente, 2 Reiherenten, 3 Kanadagänse, 1 Zwergtaucher sowie 1 Silberreiher.

Gänsesäger auf der Ruhr am Münzenfund.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger auf der Ruhr am Münzenfund.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerweibchen streckt den Kopf in Balzstellung.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesägerweibchen streckt den Kopf in Balzstellung.......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gefiederpflege......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gefiederpflege......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Rostgänse und Nilgänse versammeln sich auf dem Feld westlich des Wehrs......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Rostgänse und Nilgänse versammeln sich auf dem Feld westlich des Wehrs......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Überfliegende Graugans......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Überfliegende Graugans......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar auf der Ruhr......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar auf der Ruhr......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Die beiden Schellerpel im Hammer Wasserwerk haben um das eine Weibchen heftig gebalzt......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Die beiden Schellerpel im Hammer Wasserwerk haben um das eine Weibchen heftig gebalzt......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Krickenten im Hammer Wasserwerk auf einem Filterbecken......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Krickenten im Hammer Wasserwerk auf einem Filterbecken......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Immer wieder flog der Trupp von einem Becken zum anderen......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Immer wieder flog der Trupp von einem Becken zum anderen......am 22.02.18 Foto: Gregor Zosel

Fröndenberg / Unna: Waldschnepfen, Birkenzeisige, Kraniche, Kiebitze, Schwarzkehlchen, Wiesenpieper, Schwarzspecht u.a., 19.-21.02.2018 (B.Glüer)

Am Stromberg (Frdbg) heute ein adulter, männlicher Schwarzspecht. An selber Stelle montags (19.02.) eine vom Waldboden auffliegende Waldschnepfe. Abends dort am selben Tag nochmals 2 Waldschnepfen vorbeifliegend (Mitbeobachter: Andreas Reichelt).

Weiterhin montags: 4 Birkenzeisige über Frdbg.-Hohenheide. Um 16.30 h ebenda 64 Kraniche ostwärts ziehend. Am Abend nochmals 78 Kraniche ostwärts ziehend.

In den vergangenen 3 Tagen (19.-21.02.) regelmäßig im Hemmerder Ostfeld die bereits mehrfach gemeldeten Schwarzkehlchen jeweils auf demselben Zwischenfruchtfeld. Heute war dann leider dieses Feld mit dem Mulchmäher abgemäht worden – es konnte nur noch das Weibchen gefunden werden. Außerdem dort auch über mehrere Tage >12 Wiesenpieper im selben Feld (heute nach der Mahd nur noch 1 Ex.). Auf einem benachbarten Wintergetreidefeld gestern (20.02.) 5 Feldlerchen, ~60 Stare und 94 Wacholderdrosseln.

In den Hemmerder Wiesen heute 87 Stockenten, 1 Pfeifente, 1 Schnatterente, 7 Nilgänse, 8 Kanadagänse, 2 Graugänse, 1 Silberreiher, 1 Graureiher, 17 Höckerschwände und > 120 Wacholderdrosseln.

Nördlich von UN-Westhemmerde ist die Zahl der dort rastenden Kiebitze auf 118 Ex angestiegen.

Die hohen Stauden eines Zwischenfruchtfeldes im Hemmerder Osten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Die hohen Stauden eines Zwischenfruchtfeldes im Hemmerder Osten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... bieten den Schwarzkehlchen trotz der winterlichen Witterung ausreichende Überlebensmöglichkeiten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... bieten den Schwarzkehlchen trotz der winterlichen Witterung ausreichende Überlebensmöglichkeiten ..., 19.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... doch landwirtschaftliche Nutzflächen sind naturgemäß oft einem schnellen Wandel unterworfen: `einsamer´ Wiesenpieper auf der inzwischen kahl geschorenen Fläche ..., 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... doch landwirtschaftliche Nutzflächen sind naturgemäß oft einem schnellen Wandel unterworfen: `einsamer´ Wiesenpieper auf der inzwischen kahl geschorenen Fläche ..., 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das weibliche Schwarzkehlchen hielt sich heute nur noch allein in trockenen Randstauden auf, 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das weibliche Schwarzkehlchen hielt sich heute nur noch allein in trockenen Randstauden auf, 21.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Eine von 5 Feldlerchen im reifüberzogenen Wintergetreide (Hemmerder Ostfeld), 20.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Eine von 5 Feldlerchen im reifüberzogenen Wintergetreide (Hemmerder Ostfeld), 20.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Iserlohn/Menden: Seeadler am 20.02.2018 (Matthias Baumgart)

Gegen 14.30 Uhr kreiste ein immat. Seeadler östlich der B 233 über Binkesberg und zog dann von Krähen getrieben Richtung Halingen ab. Bestimmt hat er im Anschluss an der Kiebitzwiese vorbeigeschaut…

Kamen, den 20. Februar: Stare

„Unsere Stare“ sind zurück. Bereits im 4. Jahr in Folge haben sie das gleiche Domizil über unserem gläsernen Vordach bezogen. Am Sonntag lag das erste frische (!) und zerbrochene Ei auf dem Vordach, gestern folgte dann das zweite „Not-Ei“. Wie in jedem Jahr üblich fegen wir nun morgens die Hausputz- und Nestbaureste weg.
H. Otten

Kamen-Methler: Weißstorch

Um 12 Uhr überflog ein Weißstorch unser Grundstück in nördlicher Richtung.
H. Otten

Fröndenberg: Kraniche – Nachtflug, 19.02.2018 (Burkhard Koll)

Gegen 22:00 Uhr konnten über Fröndenberg-Ardey die Rufe ziehender Kraniche vernommen werden. Dem Stimmvolumen nach war es wohl eher eine kleinere Gruppe. Vielleicht wollten sie aber nicht die Nachtruhe stören.

Bönen / Fröndenberg: Vogelbeobachtungen, 17./18.02.2018 (Janine u. Herbert Teuppenhayn)

An der Hönnemündung haben wir das Wasseramselpärchen gefunden und beobachtet. Unglaublich faszinierend, wie kraftvoll sie unter dem strömenden Wasser tauchen. Sie kamen am Schluss sogar sehr nah zur Brücke und das Männchen (vermute ich) ließ ganz laut seinen Gesang erschallen. Desweiteren flog uns noch eine Gänsesägerin vor die Kamera. Und im Gebüsch habe ich ein Wintergoldhähnchen gesehen, aber leider nicht fotografieren können.

Bei uns im Garten in Bönen ist es momentan sehr lustig zu sehen, wie die Vögel auf dem vereisten Teich landen und in kleinen Pfützen trinken oder baden wollen. Der Gartenbaumläufer sieht mit seinen langen Krallen genauso aus, wie wir mit Steigeisen auf dem Gletscher in Island. Nach dem Baden in einer Pfütze sah er dann ziemlich struppig aus.

Neben meinem in die Rinde geschmierten Fettfutter hat der Gartenbaumläufer kürzlich sogar noch eine Insektenpuppe o.ä. unter der Baumrinde hervorgepult. Er sucht wirklich jegliche Ritze ab und mit seiner „Pinzette“ erreicht er allerkleinste Bröckchen.

Balzendes Wasseramselpaar auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Balzendes Wasseramselpaar auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... Wasseramsel als Solist an der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... Wasseramsel als Solist an der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gänsesägerweibchen auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gänsesägerweibchen auf der Hönne ..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gartenbaumläufer als `Eisläufer´..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Gartenbaumläufer als `Eisläufer´..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... nach einem Bad im Eiswasser..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... nach einem Bad im Eiswasser..., 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... findet etwas Fressbares, 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

... findet etwas Fressbares, 17.02.2018 Foto: Janine Teuppenhayn

Kamen, Kernbeißer, Gimpel, Stieglitz und mehr, 20.02.2018 (Gudrun und Günter reinartz)

In Süd-Kamen konnten wir einen Stieglitz beobachten, der gemeinsam mit einem Specht erschreckt davonflog.

Im gleichen Baum saß ein Kernbeißer, später ein Gimpel und ein Eichelhäher

Über uns kreisten zwei Mäusebussarde und die Kaninchen am Boden machten sich klein.

Kamen / Bönen: Kiebitze und Feldlerchen, 20.02.2018 (H.Peitsch)

In Kamen – Rottum hat sich die Anzahl von Kiebitzen auf 7 Ex. erhöht (Sonntag 3Ex.). Auf dem selben Feld außerdem >40 Feldlerchen.

In Bönen, Weetfelder Str. am Lidl – Lager, noch keine Kiebitze aber >60 Feldlerchen.

Suchbild mit Feldlerchen, 20.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Kiebitze in Kamen – Rottum am 20.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

5 von 7 Kiebitzen in Kamen – Rottum am 20.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

 

Lünen und Kamen, Eichelhäher, Erlenzeisig Goldhähnchen, und mehr, 18. und 19.02.2018 (Gudrun und Günter Reinartz)

Auf unserm Gang entlang der Lippe, quer durch Lünen, konnten wir am 18.02. nicht nur einen Grünspecht „fliehen sehen“ sondern auch Eichelhäher und Elstern beobachten. Ein Kormoran saß fast unbeweglich über uns und eine Lachmöwe spielte mit ihrem Spiegelbild. Die Teichralle kam kurz aus dem Schilf auf dem eingefrorenen kleinen Teich beim Hilpert Theater.

Während ich versuchte, zwei Zwergtaucher zu fokussieren flog mir ein weiterer Zwergtaucher durchs Bild. Und eine einsame weibliche Mandarinente versuchte sich mit einer Blässralle anzufreunden…

In Kamen auf dem Friedhof gab es in einem Nadelbaum Goldhähnchen, Stieglitze und Erlenzeisige zu entdecken.

Ein Bussard saß am Rand und stürzte sich auf eine Beute, nicht mehr für uns einsehbar. Einen weiteren Greifvogel konnte ich ausmachen, aber nicht sauber bestimmen.

Ein Kleiber war offensichtlich auf der Suche nach einem geeigneten Nest.

 

Fröndenberg: Fasanenhahn, 19.02.2018 (Burkhard Koll)

Fröndenberg-Strickherdicke: An der Ecke Hubert-Biernath-Strasse/Thabrauck spazierte gegen 17:05 Uhr ein Fasanenhahn sicherheitsbewußt auf der linken Fahrbahnseite dem Autoverkehr entgegen. Ob er dann vor dem Queren der Straße erst nach links und dann nach rechts blickte, konnte ich nicht mehr beobachten, aber es bleibt zu hoffen.

Kamen / Hamm / Bönen: Wanderfalke, Kiebitze, Rotdrosseln u.a. 18. u. 19.02.2018 (H.Peitsch)

In Kamen – Rottum waren gestern die ersten 3 Kiebitze auf einem Feld an der Lindhorststr.  zu sehen.

Ebenfalls gestern konnte ich in Hamm -Pelkum einen von Westen kommenden und anschließend über dem Zechenturm Heinrich – Robert kreisenden Wanderfalken beobachten.

Am Sesekeweg konnte ich heute ~ 120 Rotdrosseln beobachten, die sich dort an den reichlich vorkommenden Mistelbeeren sättigten. Nach und nach zogen dann aber alle Richtung Nordost ab.

Im HRB der Seseke heute nicht viel los: 3 Graureiher, 1 Graugans, 1 Kormoran und einige Wacholderdrosseln.

In der Regenrückhalteanlage Bramey 1 Silberreiher.

Wacholderdrosseln im HRB am 19.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Rotdrosseln am Sesekeweg, 19.02.18 Foto: Hartmut Peitsch

Werne: Krickenten in den Rieselfeldern am 19.0.2.2017 (K. Conrad)

Auf der derzeit stark überstauten Grünlandfläche unterhalb der Terrassenkante heute Nachmittag 2 Paar Krickenten und mind. 4 Paar Stockenten.

Fröndenberg / Unna: Rotmilane, Schwarzkehlchen, Feldlerchen, Habichte, Kiebitze, Waldwasserläufer, Uhu u.a., 18.02.2018 (B.Glüer)

Bei schon frühlinghaft anmutendem Sonnenschein heute in Frdbg.-Langschede, unmittelbar an der B233, zwei erste Rotmilane. Im nahegelegenen Wassergewinnungsgelände heute unter anderem 3 Waldwasserläufer, 2 Gebirgsstelzen, 1 Bergpieper, 1 Habichtweibchen (Balzflug), 1 Sperberweibchen, 4 Kormorane, 6 Graureiher, 1 Silberreiher, ~30 Stockenten.

Im Hemmerder Ostfeld weiterhin ein Paar Schwarzkehlchen auf einem Zwischenfruchtfeld – wie auch schon in den vergangenen Tagen. Ebenda Rufe ziehender Feldlerchen – ohne Sichtkontakt.

Westlich der Hemmerder Wiesen ebenfalls ein kreisendes Habichtweibchen (ad) kreisend.

Nördlich UN-Westhemmerde heute 104 Kiebitze und ~80 Stare auf Wintergetreide Nahrung suchend. Ebenda ~60 Feldlerchen in niedrigem Flug ostwärts zielstrebig ziehend.

Am Abend in einem weiteren Revier, im Südosten von Unna, Uhurufe. Mitbeobachter: Andreas Reichelt.

Rotmilane auf dem Heimzug - hier nahe Frdbg.-Langschede rastend, 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Rotmilane auf dem Heimzug - hier nahe Frdbg.-Langschede rastend, 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Über dem Wassergewinnungsgelände bei Frdbg.-Langschede ein kreisendes Habichtweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Über dem Wassergewinnungsgelände bei Frdbg.-Langschede ein kreisendes Habichtweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... die kräftige Erscheinung unterscheidet es deutlich ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... die kräftige Erscheinung unterscheidet es deutlich ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... von dem ebenfalls hier kurz kreisenden Sperberweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... von dem ebenfalls hier kurz kreisenden Sperberweibchen ..., 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das wegen der bräunlichen Grundfärbung vermutlich vorjährig ist, 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... das wegen der bräunlichen Grundfärbung vermutlich vorjährig ist, 18.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Dieses leicht beunruhigte Grünspechtweibchen (Friedhof Bönen) ..., 16.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Dieses leicht beunruhigte Grünspechtweibchen (Friedhof Bönen) ..., 16.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Blässgänse in den Hemmerder Wiesen, 05.01.2018 Foto: Bernhard Glüer

... sieht vermutlich auch einen Greif am Himmel, den ich allerdings nicht entdecken konnte, 16.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Fröndenberg: Kleine Vielfalt, 18.02.2018 (Burkhard Koll)

Fröndenberg-Ardey, im eigenen Garten zeigten sich heute: 7 Goldammern, 3 Buchfinken, 2 Kohlmeisen, 2 Blaumeisen, 2 Ringeltauben, 4 Rabenkrähen, 1 Rotkelchen, 2 Heckenbraunellen, 1 Zaunkönig, 1 Amsel, 1 adultes Sperbermännchen (da war das Buffet gerade leer).

Fröndenberg/ Menden: Wasservogelzählung mit Gänsesägern, Schellenten, Löffelente, Krickenten, Wasseramseln, Eisvögel, Gebirgsstelze und Mittelspecht am 18.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute bei traumhaften Winterwetter machte die Wasservogelzählung der NWO richtig Spaß. So konnte ich von der Hönnemündung bis hin zur östlichen Grenze Fröndenbergs, allerdings lediglich an der fließenden Ruhr und Hönne und auf den angrenzenden Feldern, Wasservögel entdecken. Stehende Kleingewässer wie auf der Kiebitzwiese, Hammer Wasserwerk und auch Teile der Ruhr waren zugefroren. So konnte ich in den folgenden Teilgebieten u.a. folgendes beobachten:
Hönnemündung/ Himmelmann Park:
14 Gänsesäger (8:6), 2 Reiherenten, 8 Stockenten, 5 Blässrallen, 1 Zwergtaucher, 2 Höckerschwäne, 4 Kormorane, 1 Silberreiher, 2 Wasseramseln, 1 Gebirgsstelze und 1 Eisvogel.
Hindenburg Hain:
1 Stockente, 1 Zwergtaucher, 19 Blässrallen.
NSG Kiebitzwiese:
2 Gänsesäger (W), 7 Krickenten, 1 Löffelente, 6 Schellenten (3:3), ca. 60 Stockenten, 27 Reiherenten, 20 Blässrallen, 1 teichralle, 1 Haubentaucher, 3 Zwergtaucher, 3 Höckerschwäne, 33 Rostgänse, 6 Graugänse, 9 Kanadagänse, 12 Nilgänse, 8 Silberreiher (!) , 4 Graureiher, 4 Kormorane, 1 Eisvogel sowie 1 überfliegende Möwe, die ich als Steppenmöwe mit Fragezeichen bestimmt habe.
Hammer Wasserwerk:
1 Silberreiher und 3 Kanadagänse.
NSG Obergraben westlich Wickede:
1 Gänsesäger (W), 2 Schellenten (1:1), 12 reiherenten, 10 Stockenten, 1 Zwergtaucher, 1 Blässralle, 10 Nilgänse, 28 Kanadagänse, 2 Graureiher sowie 1 rufender Mittelspecht.

Sonnenaufgang an der zugefrorenen Ruhr am Münzenfund im NSG Kiebitzwiese.......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Sonnenaufgang an der zugefrorenen Ruhr am Münzenfund im NSG Kiebitzwiese.......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wintersonne nahe der Rammbachmündung......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wintersonne nahe der Rammbachmündung......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Winterimpression auf dem Weg zum Wehr......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Winterimpression auf dem Weg zum Wehr......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Eisskulpuren, von der Natur geschaffen, an der Fischtreppe im NSG Obergraben westlich Wickede......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Eisskulpuren, von der Natur geschaffen, an der Fischtreppe im NSG Obergraben westlich Wickede......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Eiskunstlaufen auf der Ruhr. Diese Blässralle hat sicher auch olymisches Gold verdient......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Eiskunstlaufen auf der Ruhr. Diese Blässralle hat sicher auch olymisches Gold verdient......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar an der Rammbachmündung auf der Ruhr......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellentenpaar an der Rammbachmündung auf der Ruhr......am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellerpel...am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Schellerpel...am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Krickenten an einem der letzten eisfreien Wasserlöcher auf der Kiebitzwiese...am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Krickenten an einem der letzten eisfreien Wasserlöcher auf der Kiebitzwiese...am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Auch die Löffelente konnte ich hier entdecken.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Auch die Löffelente konnte ich hier entdecken.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher am Flößergraben.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Silberreiher am Flößergraben.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Eisvogel an der Schleuse am Flößergraben.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Eisvogel an der Schleuse am Flößergraben.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Reiherentenpaar im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Reiherentenpaar im NSG Obergraben westlich Wickede.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse am blauen Winterhimmel.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Kanadagänse am blauen Winterhimmel.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Alter Gesell.Dieser Nutria scheint vom Fell her, schon einige Jahre auf dem Buckel zu haben.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Alter Gesell.Dieser Nutria scheint vom Fell her, schon einige Jahre auf dem Buckel zu haben.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger am Himmelmann Park.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gänsesäger am Himmelmann Park.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Gebirgsstelze an der Hönne .....am 18.022.18 Foto: Gregor Zosel

Gebirgsstelze an der Hönne .....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel auf ihrem Gesangsfelsen .....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wasseramsel auf ihrem Gesangsfelsen .....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Vorsicht auf den glatten Stämmen!!.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Vorsicht auf den glatten Stämmen!!.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Der Kopf juckt!.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Der Kopf juckt!.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wer hat nur das Frühstück auf den Grund der Hönne versteckt?.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wer hat nur das Frühstück auf den Grund der Hönne versteckt?.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wer hat nur das Frühstück auf den Grund der Hönne versteckt?.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Diese überfliegende Möwe sprach ich als Steppenmöwe an.....am 18.02.18 Foto: Gregor Zosel

Selm : 17.02.2018 (M.Dorenkamp, D.Niggemann)

Auf der Suche nach Greifvogelhorsten konnten wir in und um dem NSG Netteberge folgende Beobachtungen machen.

Blaumeisen, Kohlmeisen, Schwanzmeisen, Amsel, Zaunkönig, Rotkehlchen, Eichehäher, Rabenkrähe, Elster, Buntspecht, Kleiber, Ringeltaube, > 300 Dohlen am Schalfplatz, Silberreiher, Graureiher, 4 Mäusebussarde, 1 Waldschnepfe und 1 rufender Steinkauz, 6 Rehe und 4 Hasen.

Bergkamen: Mittelspechte am 17.02.2018 (Kerstin Zenker)

Heute in Bergkamen entdeckt. Zwei Mittelspechte.

Mittelspecht Foto: Kerstin Zenker

Mittelspecht Foto: Kerstin Zenker

Lünen: Rotdrossel, Erlenzeisig am 17.02.18 (Th.Prall)

Im Waldgebiet Sundern konnte ich heute einen Trupp von ca. 30 Rotdrosseln beobachten, ebenso waren einige Erlenzeisige zu sehen. Buchfink, Gartenbaumläufer, Kohlmeise,Blaumeise, Rotkehlchen und Heckenbraunelle ließen ihren Gesang vernehmen.

Fröndenberg, Turmfalke, Wasseramsel, Gänsesäger, Gebirgsstelze, Höckerschwäne, 16.02.2018 (Gudrun und Günter Reinartz)

Zwischen Abtissenkamp, Kiebitzwiese und Wickede/Ruhr konnten wir einen Turmfalken beobachten. Eine Wasseramsel versteckte sich meist und die Gebirgsstelze war sehr scheu. Einer von drei Gänsesäger wurde wohl aufgeschreckt und nur die Höckerschwäne zogen stolz ihre Runden. Allerdings hatte ein Schwan ein Beinverletzung und humpelte stark.

Wenig später flog ein Schwan in einen anderen Bereich. In Wickede zogen Reiherenten ihre Runden und mehrere Zwergtaucher schwammen Futter suchend in der Ruhr. Die Lachmöwen spielten im Wasser.

Nur der Graureiher gönnte dem Silberreiher keine Ruhe und scheuchte ihn mehrfach auf.

Fröndenberg: Gänsesäger, Schellenten, Krickenten und Vogelgesang am 16.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute am Vormittag konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis hin zur Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 4 Gänsesäger (2:2), 2 Schellenten (1:1), mind. 2 Krickenten (1:1), 29 Reiherenten, mind. 33 Rostgänse, 20 Nilgänse, 1 Graugans, 14 Kanadagänse, 2 Höckerschwäne, 2 Zwergtaucher, 22 Blässrallen, 5 Silberreiher, 8 Graureiher sowie Gesang u.a. von 3 Goldammern, 2 Heckenbraunellen, 1 Weidenmeise sowie Buchfink.
Im Hammer Wasserwerk 2 Nilgänse, 4 Graureiher sowie auf dem Feld am Südufer der Ruhr ca. 40 Graugänse zusammen mit ca. 150 Kanadagänsen.
An der Hönnemündung/ Himmelmann Park 2 Wasseramseln, 1 Gebirgsstelze sowie 7 Gänsesäger (3:4).

Heckenbraunelle singt auf der Kiebitzwiese.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Heckenbraunelle singt auf der Kiebitzwiese.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Nahe des Aussichtshügels am Rande zum Industrie sang diese Heckenbraunelle ihre Strophen.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Nahe des Aussichtshügels am Rande zum Industrie sang diese Heckenbraunelle ihre Strophen.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Singende Blaumeise.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Singende Blaumeise.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Singende Blaumeise.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Singende Blaumeise.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Nun singen schon 3 Goldammern in ihrem Revier im NSG Kiebitzwiese.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Nun singen schon 3 Goldammern in ihrem Revier im NSG Kiebitzwiese.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Rabenkrähe im Rauhreif.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Rabenkrähe im Rauhreif.....am 16.02.18 Foto: Gregor Zosel

Fröndenberg: Bekassinen, Gänsesäger, Löffelente, Tafelente, Schellenten, Rostgänse, Silberreiher und Weidenmeise am 14.02.2018 (Gregor Zosel)

Heute konnte ich im NSG Kiebitzwiese vom Münzenfund bis Rammbachmündung u.a. folgendes beobachten: 3 Bekassinen, 1 Gänsesäger, 1 Löffelente (W), 1 Tafelente (M), 6 Schellenten (3:3), 18 Reiherenten, 29 Rostgänse, 9 Graugänse, mind. 55 Kanadagänse, 8 Nilgänse, 9 Blässrallen, 4 Zwergtaucher, 11 Höckerschwäne, 13 (!) Silberreiher, 7 Graureiher, 1 Gebirgsstelze sowie 1 Weidenmeisen. Heute 2 Goldammern mit Vollgesang.
Im Hindenburg Hain auch Vollgesang von Sumpfmeise und Kernbeißer.
Im Hammer Wasserwerk keine nenneswerte Beobachtung, da alle Filterbecken total zugefroren sind und auf der Ruhr kein Wasservogel zu entdecken war.

Bekassinen an einer der wenigen eisfreien Stellen auf der Kiebitzwiese.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Bekassinen an einer der wenigen eisfreien Stellen auf der Kiebitzwiese.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Die Schellenten auf der Ruhr sind in Balzstimmung.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Die Schellenten auf der Ruhr sind in Balzstimmung.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Der im Wasser spiegelnde blaue Himmel setzt diesen Höckerschwan in ein besonderes, schönes Licht.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Der im Wasser spiegelnde blaue Himmel setzt diesen Höckerschwan in ein besonderes, schönes Licht.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Am Ruhrufer haben sich heute mindestens 13 Silberreiher im einsehbaren Teil der Sperrzone versammelt.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Am Ruhrufer haben sich heute mindestens 13 Silberreiher im einsehbaren Teil der Sperrzone versammelt.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wahrscheinlich haben sie hier in den Uferbäumen gemeinsam die Nacht verbracht und genießen nun die ersten Sonnenstrahlen.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Wahrscheinlich haben sie hier in den Uferbäumen gemeinsam die Nacht verbracht und genießen nun die ersten Sonnenstrahlen.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Bei der späteren Nahrungssuche ging es dann getrennte Wege.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Bei der späteren Nahrungssuche ging es dann getrennte Wege.....am 14.02.18 Foto: Gregor Zosel

Fröndenberg / Unna: Schwarzkehlchen, Wiesenpieper, Kiebitze, Uhus, Sturmmöwen u.a., 14.02.2018 (B.Glüer)

Im Hemmerder Ostfeld heute ein Paar Schwarzkehlchen auf einem Zwischenfruchtfeld. Ebenda auch ein Trupp von mindestens 30 Wiesenpiepern. Auf benachbarten Wintergetreideflächen 36 Sturmmöwen und 2 Lachmöwen.

Nördlich UN-Westhemmerde heute 69 Kiebitze auf Wintergetreide Nahrung suchend.

Am Abend auch im Fröndenberger „Stammrevier“ rufende Uhus (beide Partner). Mitbeobachter: Andreas Reichelt.

Schwarzkehlchenpaar im Hemmerder Ostfeld (Männchen verschwommen im Hintergrund) ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Schwarzkehlchenpaar im Hemmerder Ostfeld (Männchen verschwommen im Hintergrund) ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... die Zwischenfruchteinsaat bietet Deckung und spärliche Insektennahrung - hier das ansitzende Männchen ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... die Zwischenfruchteinsaat bietet Deckung und spärliche Insektennahrung - hier das ansitzende Männchen ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nie mehr als einige Meter entfernt auch das Weibchen auf hoher Sitzwarte, 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nie mehr als einige Meter entfernt auch das Weibchen auf hoher Sitzwarte, 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Steinkauzpaar im Fröndenberger Osten ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Steinkauzpaar im Fröndenberger Osten ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nutzt in der Winterkälte gern jeden Sonnenstrahl zum Aufwärmen ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... nutzt in der Winterkälte gern jeden Sonnenstrahl zum Aufwärmen ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... als `Vögel der Weisheit´ scheinen sie auch zu wissen ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... als `Vögel der Weisheit´ scheinen sie auch zu wissen ..., 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... dass heute Valentinstag ist! 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

... dass heute Valentinstag ist! 14.02.2018 Foto: Bernhard Glüer

Lünen: Birkenzeisige am 14.02.2018 (A. Pflaume)

In der Wethmarheide hielt sich heute ein Trupp von etwa 20 Birkenzeisigen auf. Die Nahrungssuche erfolgte ausschließlich auf dem Boden unter den Erlen.

ältere Beiträge


Seiten

Nachrichten/Beobachtungen

Nachbars Garten

Feeds